28. März 2017 und 6. April 2017: C.H. Beck Seminar – AÜG Reform 2017

Referenten: Markus Pillok, Marcus Michels | Termin: 28. März 2017 bzw. 6. April 2017| Ort: Frankfurt bzw. München

Inhalt:Die AÜG-Reform schafft neue Rahmenbedingungen für den Einsatz des Fremdpersonals. Durch den Wegfall der „Vorratserlaubnis“ wird der Abschluss von Werkverträgen „risikobehaftet“. Zudem sind zukünftig bei der Arbeitnehmerüberlassung die Höchstüberlassungsdauer, Equal Treatment-Regelungen und Dokumentationspflichten zu beachten. Einem Unternehmen, das gegen die neuen Vorschriften verstößt, drohen sowohl arbeitsrechtliche als auch straf- und ordnungswidrigkeitenrechtliche Sanktionen. Das Seminar gibt Ihnen brandaktuell vor Inkrafttreten der Norm einen Überblick zum Stand der kommenden AÜG-Änderungen und zeigt die neuen Rahmenbedingungen auf. Praktische Handlungsempfehlungen runden das Seminar ab.

Weitere Informationen: http://www.beck-seminare.de/

Tags: