Dr. Mario Brungs

Dr. Mario Brungs

Dr. Mario Brungs

Rechtsanwalt

brungs@michelspmks.de 

+49 221 50003-603 

 

Rechtsanwalt Dr. Mario Brungs spezialisierte sich bereits früh im Arbeitsrecht.

Nach der ersten juristischen Staatsprüfung promovierte er zur Thematik des Whistleblowings an der Universität zu Köln. Betreut wurde die Arbeit durch Prof. Dr. Dr. h.c. Ulrich Preis. Zudem publizierte er bereits während dieser Zeit zum Arbeitsrecht und war als wissenschaftlicher Mitarbeiter in Arbeitsrechtsdezernaten international tätiger Großkanzleien in Düsseldorf und Köln tätig.

Die zweite juristische Staatsprüfung absolvierte er im Dezember 2016, seit Januar 2017 ist er Teil des Arbeitsrechtsteams bei michels.pmks. Aufgrund seiner Promotion verfügt er über besondere Expertise im Bereich des Whistleblowings.

Schwerpunkte

  • Whistleblowing/Compliance
  • Bestandsschutzstreitigkeiten (Kündigungsschutz; Befristung)
  • Prozessführung vor allen Arbeitsgerichten
  • Beratung von Restrukturierungen und Reorganisationen
  • Vertragsgestaltung im Arbeitsrecht
  • Betriebsverfassungsrecht
  • Arbeitnehmerüberlassung / Personalgestellung
  • Gestaltung und Verhandlung von Betriebsvereinbarungen
  • Arbeitsrechtliche Beratung bei M&A
  • Dauerberatung von Arbeitgebern in allen Bereichen des individual- und Arbeitsrechts
  • Prozessführung
  • Dauerberatung von Unternehmen in individual-, kollektiv- und betriebsverfassungsrechtlichen Fragestellungen

Berufliche Entwicklung

  • seit Januar 2017: Anwalt bei michels.pmks Partnerschaftsgesellschaft mbB
  • 2014 – 2016 Referendariat im Oberlandesgerichtsbezirk Köln mit Stationen bei CMS Hasche Sigle, einer deutschen Außenhandelskammer und michels.pmks.
  • 2013 – 2015: Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Arbeitsrechtsdezernat von GÖRG Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB
  • 2012 – 2013: Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Praxisgruppe Employment von Hogan Lovells International LLP
  • 2012 – 2015: Promotion am Institut für Deutsches und Europäisches Arbeits- und Sozialrecht der Universität zu Köln zu dem Thema "Whistleblowing - Eine Untersuchung arbeitsrechtlicher Aspekte und des Reformbedarfs nach der Entscheidung des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte", veröffentlicht in den Schriften zum Deutschen und Europäischen Arbeits- und Sozialrecht

Mitgliedschaften

  • Deutscher Anwaltverein (DAV)
  • Kölner Anwaltverein (KAV)

Publikationen

  • Kortmann/Brungs: Stolpersteine bei der Massenentlassungsanzeige, ArbRAktuell 2017, 355
  • Brungs/Klinkhammer: ArbG Berlin: Äußerungsrechtlicher Unterlassungsanspruch des Arbeitgebers beim Whistleblowing, ArbRAktuell 2014, 520
  • Brungs/Klinkhammer: Der Einfluss verschiedener Vergütungsbestandteile auf das Urlaubsentgelt, ArbRAktuell 2014, 407
  • Brungs/Klinkhammer: Sonderkündigungsschutz in der Elternzeit – Grenzen der unzulässigen Rechtsausübung?, ArbRAktuell 2014, 349